Metalcon will be back!

am 31. Oktober 2013 von christian
in Metalcon 2.0

Hallo Metalfans,

viel zu lang gab es nichts neues mehr von Metalcon zu hören, doch damit ist jetzt Schluss. Metalcon wird wieder aufleben, besser als je zuvor. Unterstützt von einem frischen Team haben vor knapp vier Monaten die Arbeiten an einer neuen Version begonnen. Dabei wird die komplette Plattform von Null an neu entwickelt, basierend auf modernen Web-Technologien. Auf diese Art erschaffen wir ein neues Metalcon, auf das ihr jetzt schon gespannt sein könnt.

Jetzt wo wir so richtig aktiv bei der Sache sind, lohnt es sich jetzt endlich wieder, den RSS Feed zu abonnieren, denn weitere Posts werden sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.

Wer sich für moderne Web-Entwicklung interessiert, dem kann ich Renés und Patriks Blogs empfehlen.

bis dahin – Stay Heavy!

Euer Christian

5 Kommentar zu “Metalcon will be back!”

  1. Karl-Heinz

    hoffentlich wird das neue metalcon wirklich besser und nicht so wie bei wkw ein abklatsch eines anderen Networks

  2. Marcel (Admin)

    Hallo Karl-Heinz,

    ich gehöre auch zum Developer-Team und kann Dich durchaus beruhigen. Performance, Layout und co. sind mehr als überarbeitet. Ein ganz neuer Grundstein wird hier gesetzt. Was das Ganze u.U. etwas verdeutlichen könnte: Das Projekt Metalcon 2.0 wurde von der Universität Koblenz-Landau ermöglicht, denn wir sind hauptsächlich aus dem dortigen Fachbereich Informatik und bekamen hierfür „HiWi“-Jobs. Es handelt sich also keineswegs um ein Hobby-Projekt von Freizeitprogrammierern! Hier steckt mehr dahinter! Es werden auch Fotos aus unserem Arbeits-Labor folgen, dass ihr einen transparenteren Blick in unsere Arbeit bekommt!
    Wir freuen uns wahrscheinlich wesentlich mehr auf Metalcon 2.0 als die Nutzer 😛

    Gruß, Marcel K.

  3. Patrik

    Hallo zusammen,

    und ein weiterer Vorteil der neuen Plattform ist, dass es komplett Open-Source veröffentlich wird.

    Dabei können wir uns jetzt schon so weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass wir andere Netzwerke wie beispielsweise diaspora sowohl an Features als auch Modernität abgehängt haben.

    Gruß, Patrik

  4. Chris

    Und wann soll das Ganze nun über die Bühne gehen? Und was ist mit den schon erfassten Daten? Werden die übernommen und darauf aufgebaut, oder sollen wir die „Mitarbeit“ einstellen, bis der Schritt zurück ins Leben durch ist??? Fragen über Fragen 😀

  5. jonas

    Wann wir online gehen ist leider wirklich schwierig zu sagen. Wir tun alles um euch noch vor der diesjährigen Festival Saison die neue Version anbieten zu können
    Die Daten werden dabei natürlich übertragen! Also freuen wir uns weiterhin sehr darüber, dass ihr so fleißig Festivals, Alben und Kneipen eintragt.

Sag, was du zu sagen hast.